Guten Morgen, Netzwelt!

Das exklusive Snowden-Interview? Packen wir ins Nachtprogramm und lassen vorher Günther Jauch drüber reden: Über den komischen Umgang der ARD mit der Geheimdienst-Affäre habe ich auf Spiegel Online geschrieben.

+ Hier ist das Video, hier ein Transcript.

+ Der NDR zeigt das Video nur in Deutschland: Tobias Gillen über die schwierige Rechtelage.

Telekom stellt Handynummern ins Netz: Ohne Eingabe von Passwörter sollen sich Nutzer mit einer App mit W-Lan-Netzen verbinden können. Damit das klappt, verrät die Telekom der App die Telefonnummer des Geräts, auf dem sie installiert ist. „Mac & i“ berichtet, dass sich diese Funktion von anderen Apps unbefugt auszunutzen lasse.

Google kauft KI-Firma Deepmind: Wie „Re/code“ berichtet, übernimmt der Konzern die britischen Spezialisten für künstliche Intelligenz für 400 Millionen Dollar. Google-Chef Larry Page soll sich persönlich darum gekümmert haben.

Erst die Technik, dann der Journalismus: Ezra Klein und seine Mitstreiter wechseln von der „Washington Post“ zu Vox Media, um eine neue Nachrichtenseite aufzubauen. Vox Media steckt auch hinter „The Verge“ und „Polygon“.

Das könnte Sie vielleicht kurz ein bisschen erheitern: „Downworthy. A browser plugin to turn hyperbolic viral headlines into what they really mean.

Geschichtsstunde: Wie Steve Jobs den ersten Macintosh vorgestellt hat, auf der Apple-Hauptversammlung am 24. Januar 1989, lässt sich Dank „Time“ jetzt auch im Video ansehen.